Start » Unternehmen

Über Haacke

Firmentradition seit 1879

Die Zahl der Firmen, bei denen heute noch der Inhaber mit seinem Namen für die Qualität bürgt, wird immer kleiner. Seit Senator Albert Haacke 1879 das Unternehmen in Celle gründete, ist es lückenlos über alle Generationen hinweg in Familienbesitz.

Eine seltene Ausnahme in einer Welt, die zunehmend anonymer wird. Was aber kann ein Familienunternehmen bieten, das andere so nicht haben? Eine besondere Form der Sicherheit zunächst, wie sie nur aus der persönlichen Verantwortung des Inhabers erwächst. Die Kontinuität der Qualität, das Engagement für die Kunden, das übliche Maßstäbe weit übersteigt.


Preußische Tugenden

Vieles von dem, was man unter preußischen Tugenden versteht, ist auch aus heutiger Sicht gar nicht so altmodisch, wie es vielleicht klingen mag. Korrektheit, Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Disziplin zum Beispiel sind für uns durchaus keine Werte von gestern. Unbestechlichkeit – bezieht man diesen Anspruch auf qualitative Aspekte – gehört zu den wichtigsten Prinzipien bei Haacke.


Qualität für Generationen

Schon sehr früh, etwa um 1900, begegnet man in den Firmenunterlagen einer Aussage von Albert Haacke, die so heute noch gültig ist: „Qualität entscheidet“. Heute noch gehört Haacke unzweifelhaft zu der kleinen Gruppe von Firmen, die zur absoluten qualitativen Spitzenklasse zählen. Ein fest installiertes internes und externes Prüfungssystem garantiert einen kaum noch zu steigernden Standard. Die Materialprüfanstalt für das Bauwesen der Universität Hannover ist einer der amtlichen Qualitätsgaranten. Das Fraunhofer-Institut für Bauphysik begleitet wissenschaftlich das Projekt „Haacke Stadtvilla“. In einer 30-Jahre-Garantie bündelt sich die beruhigende Sicherheit, ein Haus für Generationen gebaut zu haben.



Architektur für Individualisten

„Ein Haus ist wie ein Anzug – es beeinflusst den Zustand der in ihm lebenden Menschen in hohem Maß“, sagt der berühmte japanische Architekt Tadao Ando. Ob aus der Symbiose zwischen Haus und Bewohner eine Liebesgeschichte wird, eine langweilige, unpersönliche Angelegenheit oder gar eine unglückliche Beziehung, hängt ganz sicher auch davon ab, wie individuell der Entwurf auf den Lebensstil der Bauherrn zugeschnitten ist. Wir versuchen aus jedem Haus einen Maßanzug zu machen. Ein Gebäude, dessen Individualität aus der engen Zusammenarbeit zwischen Bauherrn und Haacke entsteht. Eine Visitenkarte, die Auskunft gibt über Ihre Sicht von Qualität, Stil und Geschmack und so gesehen Ausdruck Ihrer Persönlichkeit ist.


Berater, die wirklich helfen

Keine Frage, der Bau eines Hauses ist besonders beratungsintensiv. Um so wichtiger sind engagierte kompetente Partner. Deshalb investieren wir auch so viel in die Qualität unserer Berater. Ihre Kompetenz basiert auf solidem Fachwissen, aus einer qualitativen Überzeugung, der detailgenauen Kenntnis des „Produkts“, der großen Erfahrung und nicht zuletzt auch aus einer Portion Stolz über ein Haus, das weit über den Standard hinausreicht.


Das Buch

Die Haacke-Geschichte und die Entwicklung des Mittelstandes: Eine spannende Lektüre, über die Marktwirtschaft und die soziale Verantwortung des Unternehmens aus der Sicht von Haacke.

Dieses ungewöhnliche Buch können Sie bestellen.

Zur Buchbestellung